Stoiriegel-Goischter
Berkheim e.V.
Stoiriegel-Goischter Berkheim e.V.
Nachthemden
Da wir in letzter Zeit etwas weniger zu berichten hatten, kommen nun Berichte aus der
Geschichte der Stoiriegel Goischter e.V. zum Nachlesen.
Die Goischter haben sich überlegt, bis zum Vatertag am 13.05.2021 jede Woche einen
kleinen Blick in die Geschichte der Stoiriegel Goischter Berkheim e.V. zu werfen.
Zu Beginn der Goischter, ungefähr um 1986/87, war in Berkheim schon die Fasnet zuhause.
Da gab es verschiedene Fasnetsfeiern am Faschingssamstag und Rosenmontag im großen
Saal der OFH sowie am Fasnetsdienstag.
Eine kleine Gruppe von Freunden zog damals in Nachthemden, von
Oma und Opa aus dem Kleiderschrank und Nachtmützen aus langen
Unterhosen, vom Schäferplatz aus durch Berkheim.
In dem ein oder anderem Wohnzimmer machten sie halt, bis sie in der
Kronenstube ankamen.
Das war der erste große Halt auf dem Fasnetshopps durch Berkheim.
Später am Abend ging es dann in den Albblick im Oberdorf.
Hier gab es damals eine große Fasnets-Party im Keller. Dies hat sich
einige Zeit gehalten.
Erst vor ein paar Jahren haben wir uns entschlossen, am
Fasnetsdienstag auch einen Umzug / Ladenhopps durch Berkheim zu
laufen.
Und nächste Woche geht es weiter mit dem ersten Narrenbaumstellen und welche Hürden uns
damals im Weg standen. Bleibt neugierig.
Da wir in letzter Zeit etwas weniger zu berichten
hatten, kommen nun Berichte aus der Geschichte
der Stoiriegel Goischter e.V. zum Nachlesen.
Die Goischter haben sich überlegt, bis zum
Vatertag am 13.05.2021 jede Woche einen
kleinen Blick in die Geschichte der Stoiriegel
Goischter Berkheim e.V. zu werfen.
Zu Beginn der Goischter, ungefähr um 1986/87,
war in Berkheim schon die Fasnet zuhause. Da
gab es verschiedene Fasnetsfeiern am
Faschingssamstag und Rosenmontag im großen
Saal der OFH sowie am Fasnetsdienstag.
Eine kleine Gruppe von
Freunden zog damals in
Nachthemden, von Oma und
Opa aus dem Kleiderschrank
und Nachtmützen aus langen
Unterhosen, vom
Schäferplatz aus durch
Berkheim.
In dem ein oder anderem
Wohnzimmer machten sie
halt, bis sie in der
Kronenstube ankamen.
Das war der erste große Halt
auf dem Fasnetshopps durch Berkheim.
Später am Abend ging es dann in den Albblick
im Oberdorf.
Hier gab es damals eine große Fasnets-Party im
Keller. Dies hat sich einige Zeit gehalten.
Erst vor ein paar Jahren haben wir uns
entschlossen, am Fasnetsdienstag auch einen
Umzug / Ladenhopps durch Berkheim zu laufen.
Und nächste Woche geht es weiter mit dem ersten
Narrenbaumstellen und welche Hürden uns
damals im Weg standen. Bleibt neugierig.
Da wir in letzter Zeit etwas weniger zu berichten hatten, kommen nun Berichte aus der Geschichte der
Stoiriegel Goischter e.V. zum Nachlesen.
Die Goischter haben sich überlegt, bis zum Vatertag am 13.05.2021 jede Woche einen kleinen Blick in die
Geschichte der Stoiriegel Goischter Berkheim e.V. zu werfen.
Zu Beginn der Goischter, ungefähr um 1986/87, war in Berkheim schon die Fasnet zuhause. Da gab es
verschiedene Fasnetsfeiern am Faschingssamstag und Rosenmontag im großen Saal der OFH sowie am
Fasnetsdienstag.
Eine kleine Gruppe von Freunden zog damals in Nachthemden, von Oma und Opa
aus dem Kleiderschrank und Nachtmützen aus langen Unterhosen, vom Schäferplatz
aus durch Berkheim.
In dem ein oder anderem Wohnzimmer machten sie halt, bis sie in der Kronenstube
ankamen.
Das war der erste große Halt auf dem Fasnetshopps durch Berkheim.
Später am Abend ging es dann in den Albblick im Oberdorf.
Hier gab es damals eine große Fasnets-Party im Keller. Dies hat sich einige Zeit
gehalten.
Erst vor ein paar Jahren haben wir uns entschlossen, am Fasnetsdienstag auch einen
Umzug / Ladenhopps durch Berkheim zu laufen.
Und nächste Woche geht es weiter mit dem ersten Narrenbaumstellen und welche
Hürden uns damals im Weg standen. Bleibt neugierig.
Zurück zur Übersicht